Brustvergrößerung mit Eigenfett: Kosten Preise und Kostenübernahme

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Wie bei jeder Schönheitsoperation sind die tatsächlichen Kosten ausschließlich im Einzelfall vom behandelnden Chirurgen zu beziffern. Fragen Sie deshalb bei Ihrer Erstberatung nach einer ausführlichen Aufstellung der Maßnahmen, die der jeweilige Arzt in Ihrem konkreten Fall für angeraten hält. Lassen Sie sich in diesem Kostenvoranschlag auch die Zusatzkosten für post-operative Beratungsleistungen, einen möglichen Klinikaufenthalt inklusive Verpflegung und mögliche Folgeoperationen detailliert auflisten. Grundsätzlich müssen Sie damit rechnen, dass sich die Summe der im Kostenplan aufgeführten Einzelpreise zwischen 8000 und 13000 Euro bewegt.

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett besteht medizinisch aus zwei oder drei Schritten, die beliebig um zusätzliche Serviceleistungen ergänzt werden können. Die Fettentnahme einer geeigneten Menge Fettzellen oder eine normale, möglicherweise großflächig modellierende Fettabsaugung, die bereits einen eigenen plastischen Eingriff bedeutet, ist erst der Anfang. Wenn Sie das neueste Verfahren der Zellaufbereitung mit Stammzellen nutzen wollen, gehört die sorgfältige Aufbereitung der Präparate ebenso zum Angebotsumfang wie das Einbringen des körpereigenen Materials. Zum Minimalumfang gehört ebenfalls die Anästhesie bei der Fettentnahme und der Brustoperation. Die Stützkleidung beziehungsweise Bandagen, zwei ärztliche Nachkontrollen und eine professionelle Wundversorgung nach der Operation sollten unbedingt als Kostenstellen in Ihrem Angebot enthalten sein. Weitere Leistungen, die aufgeführt werden, sollte Sie sich ausführlich erklären lassen, um deren Notwendigkeit beurteilen zu können.

Bei ausschließlich ästhetischen Operationen, zu denen die Brustvergrößerung mit Eigenfett zählt, lehnen die privaten und gesetzlichen Krankenkassen die Kostenübernahme kategorisch ab. Die Aufgabe der Kassen besteht in der allgemeinen Gesundheitsfürsorge und Prävention ernsthafter Erkrankungen. Wellnessbehandlungen und Verwirklichung privater Schönheitsvorstellungen gehören nicht zum Leistungsumfang. Allerdings kann eine medizinische Indikation in einer Einzelfallentscheidung die Kostenübernahme begründen. Im Fall der Brustvergrößerung hat der Antrag auf Übernahme jedoch nur bei großer Abweichung vom Normalbild Aussicht auf Erfolg. In den seltenen Fällen, in denen angeborene oder durch Gewebeverlust erworbene Asymmetrien die Lebensqualität nachhaltig negativ beeinflussen, bewilligen Kassen gelegentlich den Antrag. Achten Sie bei Ihrer Antragstellung unbedingt darauf, dass ein psychologisches und ein medizinisches Fachgutachten gegenwärtige Beeinträchtigungen und absehbare Folgeschäden nachweisen.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige