Brustvergrößerung mit Eigenfett: Kliniken Anbieter & Ärzte

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Die Schönheitschirurgie ist ein weitgehend unkontrollierter medizinischer Bereich, insofern ist es ein deutliches Qualitätsmerkmal, wenn der Chirurg, den Sie für eine geplante Brustvergrößerung konsultieren, einem einschlägigen Berufsverband angehört. Wenn Sie am Praxisschild oder auf der Praxiswebsite Verbandsbezeichnungen wie "Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)" lesen, können Sie davon ausgehen, dass der Arzt eine geregelte Facharztausbildung durchlaufen hat und zusätzlich regelmäßig Fortbildungen im gewählten Spezialisierungsgebiet durchläuft.

Wenn Sie sichergehen wollen, können Sie die Wahl Ihres künftigen Chirurgen gleich mit einer Anfrage bei einem Fachverband beginnen. Dort erhalten Sie telefonisch oder schriftlich eine Liste spezialisierter Fachärzte in Wohnortnähe, die Sie ausführlich zu den Chancen und Risiken einer Brustvergrößerung mit Eigenfett beraten können. Ebenfalls eine sichere Variante der Chirurgenwahl ist es, Ihre Frauenärztin oder Ihren Frauenarzt nach Empfehlungen zu fragen.

Im Idealfall wird Ihnen im Beratungs- und Erstgespräch ausführlich erläutert, welche unterschiedlichen Möglichkeiten klassischer Implantatchirurgie für Ihre Situation bestehen und welche Alternativen für eine Brustvergrößerung nach der Eigenfettmethode Sie haben. Außerdem kann der geschulte Facharzt konkret beurteilen, ob die Vergrößerung mit Eigenfett tatsächlich in Ihrem Fall eine hinreichende Erfolgsaussicht bietet. Anschließend wird er Sie umfassend über mögliche Entnahmestellen des Eigenfetts und eine Kombination mit einer gezielt modellierenden Fettabsaugung beraten.

Anlässlich des unverbindlichen Erstgespräches gewinnen Sie einen ersten Eindruck von den sogenannten weichen Faktoren, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Ihre Entscheidung haben. Neben der Beurteilung harter Fakten wie der Ausbildung des Arztes, der Sauberkeit der Klinik und der guten Erreichbarkeit der Räumlichkeiten für Nachkontrollen sollten Sie sich eine Reihe nur nebensächlich aussehender Fragen beantworten: Fühlen Sie sich vom Arzt verstanden? Werden Ihre medizinischen oder persönlichen Fragen verständlich beantwortet? Können Sie innerhalb kurzer Zeit Vertrauen zu Ärzten und Personal aufbauen? Ist das Klinik- oder Praxispersonal freundlich und zuvorkommend? Erhalten Sie beim ersten Besuch Einblick in Verpflegung und Patientenzimmer? Gefällt Ihnen die Einrichtung? Diese Wohlfühlfaktoren beeinflussen unterschwellig in der Heilungsphase Ihren Operationserfolg und die entsprechenden Fragen sollten positiv zu beantworten sein.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige