Brustvergrößerung mit Eigenfett

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Für die Brustvergrößerung mit Eigenfett nach neuesten Methoden ist eine sorgfältige Arztwahl besonders wichtig. Empfehlungen Ihrer Fachärzte oder der Weg über die Berufsverbände sind sichere Möglichkeiten, einen erfahrenen Facharzt mit hochwertiger Qualifikation und einschlägigem Erfahrungshintergrund zu finden.

Kliniken und Anbieter

Nach umfassender Beratung können Sie eine fundierte Entscheidung für den Ort und Umfang der Fettentnahme treffen. Der Eingriff kann ambulant an aufeinanderfolgenden Tagen erfolgen. Alternativ besteht die Möglichkeit, bei einem kurzen Klinikaufenthalt eine großflächige Liposuktion mit anschließender Brustkorrektur zu kombinieren. Je nach Ihren körperlichen Grundvoraussetzungen wird Ihnen Ihr Chirurg eine Liste verschiedener operationsvorbereitender Maßnahmen an die Hand geben. Bei extrem schlanken Frauen sind zusätzlich Spezialbehandlungen zum Dehnen der Haut notwendig.

Ablauf und Methoden

Wie bei jedem ästhetischen Eingriff steht am Anfang einer Augenlidstraffung eine ausführliche Beratung durch qualifizierte Fachärzte. Sie diagnostizieren Ihren Ist-Zustand und stellen auf dieser Basis die Behandlungsoptionen vor. Die individuell optimalen Methoden zur Beseitigung vorhandener Schlupflider und Tränensäcke sowie die Vor- und Nachteile von Einzeleingriffen oder kombinierten Operationen lassen Sie sich am besten persönlich erklären.

Vor und nach der Operation

Manche Frauen wünschen sich eine nur sehr geringe Brustvergrößerung. Die Korrektur kleiner Größenunterschiede ist ebenso eine ideale Voraussetzung für den Einsatz des Eigenfettverfahrens wie der Wunsch nach dezentem Volumenzuwachs. Das Ergebnis einer gelungenen Operation sind natürlich weiche Büste, die Ihnen nicht das geringste Fremdkörpergefühl vermitteln.

Risiken und Komplikationen

Neue Verfahren, bei denen durch den Einsatz von Stammzellen ein besseres Verwachsen der transplantierten mit den vorhandenen Brustfettzellen erreicht werden soll, gelten als allgemein stärker risikobehaftet als herkömmliche Verfahren.

Nachsorge

Obwohl die Entnahme der zur Transplantation vorzubereitenden Fettzellen und das Einbringen der aufbereiteten körpereigenen Zellen nur minimal-invasive Eingriffe bedeuten, ist eine sorgfältige Nachsorge für einen optimalen Operationserfolg zwingend notwendig. Hierzu zählt das fortwährende Tragen von Stützverbänden und Bandagen sowie die aufmerksame Pflege der äußerlichen Wunden mit geeigneten medizinischen Salben.

Kosten und Preise

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist eine rein ästhetische Operation, für die eine Kostenübernahme privater oder gesetzlicher Krankenkassen ausgeschlossen ist. In wenigen Ausnahmefällen, meistens bei ungewöhnlich deutlich sichtbaren erworbenen oder angeborenen Asymmetrien, können Sie eine Einzelfallentscheidung bei Ihrer Krankenkasse beantragen. Die Fettabsaugung und das Aufbereiten der Fettzellen bedeuten einen erheblichen Aufwand, der zu zusätzlichen Kosten führt. Die Preise für eine Brustvergrößerung mit Eigenfett können bei verschiedenen Ärzten und abhängig von Methoden, eingesetzter Technik, individuellem Aufwand und anderen Kriterien sehr unterschiedlich sein.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige